Freitag, 11. Oktober 2013

Beta von Rachel Cohn


Beta ist 2013 im cbt Verlag erschienen und hat 412 Seiten.






Auf der perfekten Insel Demesne leben die reichsten Menschen. Damit ihr Leben wirklich perfekt ist, haben sie Klone, die für sie arbeiten. Auch Elysia ist ein geklonter Teen-Beta und lebt bei einer der mächtigsten Familie auf der Insel.
Als Klon muss man fehlerfrei, perfekt und ohne Gefühle sein, doch Elysia bemerkt schnell, dass sie anders ist, als sie Erinnerungen ihrer First hat. Schon bald erfährt sie von den Aufständen der defekten Klone. Als sie sich in Tahir verliebt, entdeckt sie auch dass seine Familie ein erschreckendes Geheimnis birgt. Jedoch begreift sie schnell, dass ihr nichts anderes übrig bleibt als zu fliehen...

Elysia ist eine Perfektionistin. Sie versucht ihre Aufgaben, wie es von Klonen erwartet wird, immer perfekt zu  machen und eine perfekte Tochter und Schwester zu sein, auch nachdem sie erkannt hat, dass sie defekt ist. Sie wird von Rachel Cohn als äußerst hübsch und sportlich beschrieben, was im Buch ihre stärksten Eigenschaften sind. Trotz der Ich-Perspektive konnte ich mich nicht in ihre Sicht hineinversetzen, jedoch war es schön bei ihren Erlebnissen zuzuschauen. Elysia ist eine sehr sympathische Protagonistin und man hatte jederzeit das Gefühl sie verteidigen und somit beschützen zu müssen.

Die Familie, die Elysia besitzt, ist unterschiedlich eingestellt auf sie. Die Familie hat eher wenig Zusammenhalt und es scheint als würden sie nur zusammen leben weil sie eben eine Familie sind. Und während des Buches werden einige Probleme der Familie bekannt. 
Die Mutter, die Elysia gekauft hat, ist sehr stolz auf ihre „Tochter“ und gibt mit ihr vor ihren Freundinnen an. Sie versucht ihrem Mann, der nicht begeistert von dem Klon ist, zu überzeugen, dass Elysia sich lohnt.
Der Vater schiebt sie ab und will von ihr nicht als Vater genannt oder gesehen werden. 
Ivan, der Sohn der Familie, trainiert mit Elysia damit er beim Bund angenommen wird. Durch seine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft gegenüber Elysia, scheint es als hätte er mehr als nur geschwisterliche Liebe für sie.
Liesel, die jüngste Tochter, ist regelrecht begeistert von Elysia, ihrer neuen Spielkameradin und hält immer zu ihr.

Ich finde das Buch gut, aber man hätte mehr aus der Idee machen können. Man musste sich am Anfang durchkämpfen bis es wirklich interessant wurde, denn es war anfänglich schwer sich die Umgebung und die Situation vorzustellen und zu verstehen. Nach und nach wurde es spannender und es kam ein wenig Schwung in die Geschichte. Die Autorin erzählt mehr oberflächlich und ging nur selten in die Tiefe der Geschichte ein und so konnte ich mich nicht in die Handlung vertiefen. Rachel Cohn hat versucht die Geschichte mit etwas Humor aufzulockern, was ihr gut gelungen ist. Mich persönlich hat der Schreibstil von Rachel Cohn nicht gefesselt und „gezwungen“ weiterzulesen. Das Cover des Buches ist sehr überzeugend und war letztendlich auch der Grund warum ich es gekauft habe. Auf den ersten Blick kann man aber keinen Zusammenhang des Covers mit dem Titel erkennen, dazu musste ich erst die Geschichte lesen.

Allgemein war es eine zufriedenstellende Leseerfahrung und es war angenehm zu lesen. Beta ist eine Jungendbuchdystopie, die meiner Meinung nach für Jugendliche ab 12 geeignet ist. Wenn es einen zweiten Teil geben würde, würde ich es weiterlesen, nur um zu wissen wie es mit Elysia noch weiter geht, aber da es Gerüchte gibt, dass es keine Fortsetzung geben soll, sollte man, wenn man das Buch liest,  mit einem offenen Ende zurechtkommen können. Das Buch ist zu empfehlen, wenn man mal gerade Lust auf ein Buch für zwischendurch hat.





Kommentare:

  1. Hey euer Blog is sowas von suuupiiii! Super krass! Ihr seid meine Vorbilder und richtig cool

    AntwortenLöschen
  2. Huhu ! Hier bin ich wie versprochen hab ich mir euern Blog angeschaut und bin total hin und weg *-* das Design ist echt wunderschön und eure Rezi gefällt mir auch total <3
    Ganz liebe Grüße
    Nasti :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Wie cool, dass du vorbei geschaut hast. Wir freuen uns wirklich sehr, dass dir unser Blog und unsre Rezi gefallen *-*
      Dankeschön ♥
      Liebe Grüße Pascale und Carolin
      Grüße auch an Livi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar ;)